Green_Green_Gras_by_elpr1
Green_Green_Gras_by_elpr2

19.01.2013

SV Bethen gewinnt Hallenstadtmeisterschaft

In einer gut gefüllten Sporthalle Leharstrasse mit über 300 Zuschauern  fand am vergangenen Freitag die diesjährige Cloppenburger  OMT-Hallenstadtmeisterschaft statt. Dank einer hervorragenden  Organisation lief das Turnier problemlos ab. In den beiden  Vorundengruppen zeichneten sich früh die späteren Halbfinalisten ab. Zur großen Überraschung schied der SC Sternbusch als Gruppenletzter und  Titelverteidiger früh aus. In der Gruppe A setzten sich die  Bezirksligisten SV Emstek und TUS Emstekerfeld ungeschlagen mit je 8  Punkten durch. In der Gruppe B gab es um den ersten Platz ein Neunmeterschiessen zwischen dem SV Bethen und dem BV Cloppenburg. Beide Teams  waren nach der Vorrunde punkt- und torgleich. Da auch der direkte  Vergleich remis endete kam es zum Shoot-Out. Hier setzte sich der BVC  durch. In den Halbfinals gewann dann der SV Bethen souverän gegen den SV Emstek mit 3:0. Spannender verlief es dann Im zweiten Halbfinale. Nach  regulärer Spielzeit stand es 2:2, so dass auch hier ein  Neunmeterschiessen über den Finalisten entscheiden musste. Der TUS  Emstekerfeld setzte sich nach dem insgesamt zwölften Neunmeter mit 6:5  durch. Das Spiel um Platz 3 gewann der BVC in einem reinen  Neunmeterschiessen mit 3:1 gegen den SV Emstek. Das anschließende  Finale war dann an Spannung nicht mehr zu toppen. Die klassenhöheren  E´felder gerieten schnell in Rückstand konnten aber noch in der  regulären Spielzeit ausgleichen. Im Finale ging es ständig hin und her  und der Torwart des SV Bethen Tim Uhlenkamp wuchs über sich hinaus. In  der Verlängerung von vier Minuten gelang den Bethenern scheinbar die  schnelle Vorentscheidung, führten sie doch relativ schnell mit 3:1. Der  TUS gab alles, wechselte den Torwart gegen einen Feldspieler aus und  machte mächtig Druck um wenigstens den Ausgleich zu erzielen. Was kaum  für möglich gehalten wurde gelang in den letzten 30 Sekunden. Die  E´Felder schossen tatsächlich durch ihren Goalgetter Sascha Thale noch  zwei Tore und retteten sich ins Neunmeterschiessen. Hier zeigten sich  die Bethener eiskalt, sie verwandelten alle Neunmeter, der TUS verschoss gleich den ersten und lief somit immer hinterher. Diesen knappen  Vorsprung konnte der SV Bethen halten und wurde somit verdienter  Hallenstadtmeister 2013. Die Verantwortlichen des SC Sternbusch zeigten  sich mit dem Turnierverlauf hoch zufrieden und kündigten die Neuauflage für 2014 an!

DSC02451
DSC02454
DSC02455
DSC02458

Links das Siegerteam vom SV Bethen. Ausgezeichnet wurden Torjäger Sascha Thale vom TUS Emstekerfeld und Tim Uhlenkamp vom SV Bethen als bester  Torhüter des Turniers. Pokalübergabe durch den Hauptsponsor  OMT-Geschäftsführer und 1. Vorsitzender des SC Sternbusch Hans-Peter Zuckschwerdt an den SV Bethen.

17.02.2013

SC Sternbusch Ü 32 - Hallenkreismeister

Was für ein Turnier für unsere Ü32. Sensationell gewann die Mannschaft die  Hallenkreismeisterschaft 2013 in der Sporthalle Löningen. Mit dem Bus  waren Mannschaft und Fans nach Löningen gefahren, wollte man sich  achtbar aus der Affäre ziehen. Die Fanunterstützung war so gut, dass  sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel steigern konnte. Gleich im ersten Match wurde der Turnierfavorit SV Thüle mit 2:1 besiegt. Anschließend  folgten jeweils ein 1:1 gegen den SV Molbergen und VfL Löningen II. So  stand man bereits mit fünf Punkten als Gruppenerster im Halbfinale. Hier ging es nun gegen das starke Team von DJK Elsten. Die schnelle Führung  unserer Mannschaft konnten die Elstener fast postwendend ausgleichen.  Allerdings sorgte dann ein Volleyschuss von Christian Stuckenberg für  die Vorentscheidung. Am Ende gewann man die Partie mit 3:1. Nun ging es  im Finale gegen den BV Essen. Auch hier gleich zu Beginn eine schnelle  Führung durch Mirko Hell, der insgesamt sieben Treffer an diesem Tag  erzielte. Als sich die Essener eine Zeitstrafe einhandelten, konnte  unsere Mannschaft durch Neunmeter auf 2:0 erhöhen. Eine sichere Abwehrleistung lies dann auch nichts mehr zu. Im Gegenteil Toni Jankowski  erhöhte mit einem sehenswerten Tor auf den 3:0 Endstand. Anschließend  kannte der Jubel keine Grenzen bei Spielern und Fans. Verdient, so  bezeichnete Franz-Josef Herbers den Erfolg des SCS und übergab den Pokal an Kapitän Holger Lange. Anschließend wurde auf der Rückfahrt und im  Vereinsheim dieser unerwartete aber am Ende verdiente Erfolg bis spät in Nacht gefeiert. Herzlichen Glückwunsch an das Team. (Bilder)

MT_01
MT_03
MT_02

19.01.2013

Tribünenbau hat begonnen - Vorarbeiten gehen zügig voran

DSC02442
DSC02444
IMG_0062
IMG_0118

Wie bereits bekannt soll in diesem Jahr die Tribüne am Sportplatz  entstehen. Die ersten Vorarbeiten sind nun in vollem Gange. An der Seite zum Regenrückhaltebecken wurden Bäume und Sträucher entfernt. So  können dann direkt nach der Frostperiode die Betonarbeiten starten.

Jetzt geht es beim Tribünenbau richtig los. Der Bagger rollte gestern an und  entfernte Baumwurzeln und schachtete für die Betonarbeiten aus. Unser  Schippe wollte nicht tatenlos zu sehen, setzte sich auf den Trecker und  brachte die Plätze in Form! 

Jetzt wird erkennbar, dass aus der Sandkuhle eine Tribüne wird. Die Fa.  Jannek Stahlhallenbau hat angefangen die Träger für unsere Tribüne  aufzustellen.

19.01.2013

Generalversammlung - über siebzig Teilnehmer

Fast 70 Mitglieder folgten der Einladung zur diesjährigen  Generalversammlung. Der 1. Vorsitzende begrüßte die Mitglieder zur  Versammlung. Nach Genehmigung der Tagesordnung folgten die Berichte  der Abteilungsleiter ohne besondere Erkenntnisse. Spannend wurde es  anschließend bei den Wahlen. Gottfried Ostendorf erklärte seinen  Rücktritt nach sechs Jahren in diesem Amt. Leider wurde an diesem Abend  kein Nachfolger gefunden, der diese verantwortungsvolle Position  bekleiden will. So geht man hierzu in die Hängepartie. Neuer  Schriftführer ist Michael Müller, der die Nachfolge von Uwe Pollex  antritt. Uwe Pollex wird sich vermehrt in den Jugendvorstand einbringen  und dort gemeinsam mit Wolfgang Willenborg und Frank Ostendorf die  Geschicke der Jugend lenken wird. Ein neuer Fussballobmann wurde  ebenfalls nicht gefunden. Auch hier geht man in die Verlängerung. Bis  dahin werden die Aufgaben auf den Vorstand verteilt. Abschließend  berichtete Hans-Peter Zuckschwerdt über die Finanzierung der neuen  Tribüne. Ziel ist es, ohne Kreditaufnahme das Bauvorhaben zu  bewerkstelligen. Zum Abschluss der Versammlung wurde ernsthaft an die  Mitglieder appelliert, dass sich jedes erwachsene Mitglied mehr ins  Vereinsleben einbringt. Wenn jedes Mitglied fünf Stunden Arbeit im Jahr  leistet, kommt man ohne neue Zusatzkosten (Beitragserhöhung) über die  Runden.

DSC02473

02.03.2013

F-Jugend Hallenkreismeister 2013

05.05.2013

E-Jugend Platz 2 beim Sparkassencup

F-Jugend
P1140033

Unsere F-Jugend wurde ihrer Favoritenrolle bei der Endrunde der Hallenkreis-  meisterschaft gerecht. Sie konnten in der Vorrunde gegen Bethen,  Sedelsberg und Markhausen klar gewinnen. Im Halbfinale wartete dann der  Nachbar von BW Galgenmoor. Auch diese Partie wurde deutlich mit 4:1  gewonnen. Das Finale fand dann zwischen den ewigen Kontrahenten in der  F-Jugend statt. Gegner war der BV Garrel. In einem hektischen und  teilweise sehr spannenden Spiel setzten sich unsere Kicker am Ende  verdient mit 6:3 durch. Dies wurde auch bei der Siegerehrung durch  Staffelleiter Bernd Diekmann betont. Er sah im SC Sternbusch den  verdienten Sieger 2013. Wir gratulieren der Mannschaft sowie Trainer  Frank Ostendorf und Betreuer Uwe Westerkamp recht herzlich.

21.05.2013

F-Jugend gewinnt Garreler Pfingstturnier

Sehr erfolgreich spielte unsere 1. E-Jugend in der Vorrunde zum Sparkassen-  Cup. Nur im Finale verlor man gegen den SV Emstek, hat aber dennoch  souverän die nächste Runde erreicht. Ein großer Erfolg für unsere  E-Jugend, die auch in der Meisterschaft souverän die Tabelle anführt.

24.05.2013

E-Jugend Staffelsieger

Souverän hat unsere 1. E-Jugend die Saison vorzeitig entschieden. Der Trainer  Uwe Pollex wurde vom Jugendobmann Frank Ostendorf vertreten. Er hatte  aber keine Probleme die Mannschaft richtig einzustellen. Mit einem  deutlichen 9:1 Sieg wurde der Tabellenletzte BV Bühren nach Hause  geschickt. In acht Spielen erreichte die Mannschaft sehr gute 24 Punkte  und ist uneinholbar.

Unsere F-Jugend gewann das Turnier in Garrel. Nach guter Vorrunde mit drei  Siegen und einem Remis wurde es im Viertelfinale richtig eng. Nach  regulärer Spielzeit stand es gegen den SV Bethen 1:1, so dass ein  Neunmeterschiessen über Weiterkommen entscheiden musste. Hier behielten  unsere Jungs mit 4:3 die Oberhand. Im Halbfinale ging es gegen den  Staffelkonkurrenten aus Sedelsberg. Hier setzte man sich diesmal  locker durch. Im Finale traf man abschließend auf BW Galgenmoor. Der  Ortsnachbar kam kaum Richtung Sternbusch-Tor und die von Frank Ostendorf und Uwe Westerkamp eingestellte Mannschaft gewann auch in der Höhe  verdient mit 3:0. Ein großartiger Erfolg für unsere F-Jugend. Sollte es  jetzt noch etwas mit der Kreismeisterschaft werden, hätte man in einer Saison alle wichtigen F-Jugendtitel im Landkreis in einer Saison  gewonnen.

CLOPPENBURG_LOKALSPORT_3_2d781898-d064-4297-99e2-fcdb6dfc5075--600x202

01.06.2013

letztes Saisonspiel - Werner Biskup verläßt den SCS

Es dauerte ganze drei Minuten, da waren die Weichen auf Sieg gestellt.  Christopher Bruns erzielte gekonnt die Führung. Anschließend ging es  munter weiter Richtung Peheimer Tor. Folgerichtig fiel dann in 29. Min.  das 2:0 durch Niklas Thoben nach Vorarbeit durch Mirko Hell. Gleiches  Bild im zweiten Abschnitt, der SCS überlegen, der SV Peheim ohne  nennenswerte Chancen. Das 3:0 widerum durch Christopher Bruns in der 53. Min war dann die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt setzte Fatih  Gündogdu in der 82. Min. Insgesamt ein verdienter Sieg. Nach dem Spiel  bedankte sich Trainer Werner Biskup einzeln bei jedem Spieler für eine  erfolgreiche Zusammenarbeit. Hierbei floss dann auch so manche Träne. ( Bilder)

DSC02870
DSC02857
DSC02825

Nach dem Spiel bedankte sich Trainer Werner Biskup einzeln bei jedem Spieler für die verganenen Jahre. Bild unten links, wie gewohnt mit Zigarre in  die letzte Halbzeit beim SC Sternbusch.

14.06.2013

E-Jugend ist Kreismeister

In einem spannenden Spiel setzte sich am frühen Abend unsere 1. F-Jugend  im Kreismeisterschaftsfinale gegen den SV Bethen durch. Nach Abtasten in den ersten Minuten hatten unsere Jungs die ersten guten Chancen, aber  das Aluminium verhinderte die Führung. Auch die Bethener zeigten einen  tollen Jugendfussball und kamen selbst zu einer guten Chance nach einem  Weitschuss. So wurde mit dem 0:0 die Seiten gewechselt. Gleich nach  Wieder- beginn war es Timo Falkenberg, der die 1:0 Führung für unsere  Mannschaft erzielte. Die Bethener drückten jetzt stärker Richtung  Sternbuschtor und so fiel nach einer Unaufmerksamkeit der Ausgleich.  Danach ging es hin und her und die Zuschauer sahen einen leicht  überlegenden SCS, der aber vorne nicht zum Abschluss kam. Als schon alle an eine Verlängerung dachten war es der Kleinste auf dem Feld, Patty  (Patrick) Müller, er bekam den Ball, lies vier Abwehrspieler einfach  stehen und versenkte das Leder zum Jubel der Sternbuschfans und der  Mannschaft unten links ins Eck. Da war der Bether Torwart, der eine  hervorragende Leistung zeigte machtlos. Direkt danach pfiff der  Schiedsrichter eine spannende und faire Partie ab. Nach dem Finale  überreichte Bernd Diekmann die Pokale an die teilnehmenden Mannschaften. Dies war heute richtig Werbung für den Jugendfussball. Der gesamte  Verein gratuliert der Mannschaft, dem Trainer Frank Ostendorf und dem  Betreuer Uwe Westerkamp. Das Team hat nun das Triple geschafft,  Hallenkreismeister, Gewinner des Pfingstturniers und Kreismeister, mehr  geht einfach nicht. So hat der Jugendfussball im Sternbusch Zukunft. Bilder folgen in der Galerie.

DSC03047
DSC03031
DSC03106
DSC03109
DSC02999
DSC03126
DSC02741

01.06.2013

30 Jahre SC Sternbusch

Pünktlich um 20:00 Uhr fing die Party zur 30 Jahr Feier des SCS an. Das ausgerichtete Adlerschiessen des 7. Zuges fand reichlich Teilnehmer, die  sich die Adlerinsignien aneignen wollten. Dann mit Beginn der  Halbzeitpause des DFB- Pokal Endspiels begann die Zeitreise durch 30  Jahre SCS. Unser 1. Vorsitzen- der Hans-Peter Zuckschwerdt moderierte  gekonnt. Zuerst würdigte er die Gründungsmitglieder des Vereins, danach  das damalige erste Herrenteam, die ehemaligen Vereinsvorsitzenden, die  Meistermannschaft die in die Kreisliga aufgestiegen waren, den  Pokalsieger. Auch wurden einige Personen besonders erwähnt, Berthold  Baro. Max Schröder, Vincenz Holthaus und der größte Fan des Vereins,  Ludger Schippe Künnen. Ein besondere emotionaler Part war die  Verabschiedung von Trainer Werner Biskup, der für sein Tätigkeit ein  Präsent erhielt. Er erhielt für seine Leistung einen tosenden Applaus.  Auch die bisher gröößten Altherrenteams wurden geehrt. Anschließend ging  das Adlerschiessen bis spät in die Nacht. Das Zelt war sehr gut gefüllt, es gab viel Spaß und viele brachten ihre Erinnerungen an die  vielen Sternbuschjahre mit.( Bilder )

DSC02890
DSC02885

09.06.2013

Wolfgang Willenborg verstorben

Nach langer, schwerer Krankheit ist unser Jugendobmann Wolfgang Willenborg  in der Nacht zu Samstag verstorben. Der SC Sternbusch trauert um einen  lieben, verantwortungsvollen Menschen, der über viele Jahre hinweg, sich um den SCS verdient gemacht hat. Wer Wolfgang kannte, der weis, keine  Aufgabe war ihm zu schwer, er war immer da für seinen Verein, auch noch  während seiner Erkrankung, ob als Jugendtrainer, Jugendobmann oder  Organisator von großen Turnieren. Mit ihm verliert der SCS einen  hervorragenden Menschen, der für alle im Verein immer ein offenes Ohr  hatte und sich immer für die Jugend beispiellos einsetzte. Unser tiefes  Mitgefühl gehört seiner Ehefrau und den Kindern. Die Beisetzung fand im  engsten Familienkreis statt.

09.06.2013

Abschluss der Jugendsaison

Die große Freude über die Staffelsiege unserer A-Jugend, 2. E-Jugend sowie  der 1. F-Jugend wurden durch den Tod von Wolfgang Willenborg absolut  zweitrangig. Diese Saison war für den Jugendbereich des SCS der  erfolgreichste in der Vereinsgeschichte. Gerne hätten die Mannschaften,  die Freude geteilt, so bleibt aber ein trauriger Hintergrund. Die  A-Jugend wurde dank der Unterstützung von TUS Emstekerfeld mit zwei  Punkten Vorsprung Meister. Die 2. E-Jugend sicherte sich aus eigener  Kraft den Titel mit einem Sieg in Lastrup. Die 1. F-Jugend konnte  bereits am Mittwoch gegen BW Galgenmoor den Staffelsieg klar machen und  kann nächsten Freitag sogar im Endspiel die Kreismeisterschaft holen.  Vor fast zwei Wochen hatte bereits unsere 1. E-Jugend den Titel geholt.  Zusätzlich wurde die B-Jugend Vizemeister der Kreisklasse. Herzlichen  Glückwunsch an alle Teams für eine erfolgreiche Saison.

A_Jugend
SDC12472_2

30.08.2013

Ü32 Altherren gewinnt Stadtmeisterschaft

Der SC Sternbusch ist Stadtmeister 2013 der Ü 32 Altherren. Im letzten  Spiel des Tages musste die Mannschaft mit mindestens zwei Toren  Unterschied gewinnen, da der SV Bethen mit einem Sieg vorgelegt hatte.  Aber bereits nach zehn Minuten war der Weg frei zur Meisterschaft. Denn  die Mannschaft führte schnell mit 3:0. Als die Galgenmoorer sich schon  fast aufgaben, fielen die weiteren Tore wie am Fliessband. Zur Halbzeit  war dann alles entschieden, denn es stand bereits 6:0. Aufgrund diverser Wechsel im zweiten Abschnitt lies es der SCS dann ruhig angehen.  Lediglich noch das 7:0 konnte der Schiri notieren. Insgesamt ein  hochverdienter Sieg mit einem verdienten Sieger der Stadtmeisterschaft  2013. Die Spieler bedankten sich nach Spielende bei den zahlreichen Fans aus dem Sternbusch. Nach dem Gewinn der Hallenkreismeisterschaft im  Winter ist man erstmals Doublesieger in der Vereinsgeschichte. Bilder

DSC03825

19.10.2013

Berthold Baro - Sportler des Jahres

Der Sportlerball 2013 des SC Sternbusch war ein großer Erfolg. Gegenüber  den Vorjahren gab es deutlich mehr Gäste. Der 1. Vorsitzende Hans-Peter  Zuckschwerdt begrüßte die Gäste und schon ging es mit den Auszeichnungen los. Zuerst wurde die jetzige E-Jugend für den Erfolg der letzten  Saison geehrt. Das nahm der Förderverein zum Anlass die Mannschaftskasse mit 100.-€ aufzustocken. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden  Torsten Schröder, Peter Nienaber und Thomas Klaphake geehrt. Danach  folgte der nächste Höhepunkt. Die Mannschaft des Jahres wurde unsere Ü  32 Altherren, die sowohl die Hallenkreismeisterschaft, als auch die  Stadtmeisterschaft gewannen. Danach folgte der absolute Höhepunkt. Zum  Sportler des Jahres wurde unter großem Beifall Berthold Baro. Sichtlich  gerührt nahm er die Auszeichnung entgegen. Er zeichnete sich nicht nur  als starker Verteidiger während seiner Fussballerlaufbahn aus, er  engagiert sich nach wie vor bei wesentlichen Projekten des Vereins. Er  zeichnet für die Bauleitung bei der neuen Tribüne verantwortlich.  Anschließend wurde der Tanz eröffnet und die Gäste feierten bis in den frühen Morgen. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einer großen  Tombola Insgesamt ein wirklich gelungener Sportlerball. ( Bilder)

DSC04052