Green_Green_Gras_by_elpr1
Green_Green_Gras_by_elpr2

17.01.2014

Sportfreunde Sevelten Hallenstadtmeister 2014

Knapp 450 Zuschauer fanden am Freitag den Weg in die Sporthalle Leharstraße  zur diesjährigen OMT Hallenstadtmeisterschaft. Bereits die Vorrund war  von Spannung geprägt, konnten neben dem Gruppensieger SF Sevelten noch  vier Mannschaften in die Halbfinals einziehen. In der Gruppe A setzte  sich der SV Emstek gegen BW Galgenmoor durch, in der Gruppe B war es der SV Bethen, der sich gegen unsere Mannschaft mit einem Remis ins  Halbfinale spielte. Unsere Mannschaft hätte gegen Bethen mit drei Toren  Differenz gewinnen müssen um weiter zu kommen. Man führte auch schon mit 3:1 dezimierte sich aber durch Zeitstrafen, so dass der SV Bethen zum  Ausgleich kam. Der SV Cappeln und DJK Stapelfeld mussten als  Tabellenletzte schon nach der Vorrunde, beide ohne Punktgewinn nach  Hause fahren. So traf der SF Sevelten im ersten Halbfinale auf die U 23  des BV Cloppenburg. Die Sevelter siegten deutlich mit 3:1. Im zweiten  Semifinale musste zwischen dem SV Bethen und SV Emstek ein  Neunmeterschiessen her. Nach regulärer Spiel- zeit hatte es in einem  guten Spiel 3:3 gestanden. Vom Punkt setzte sich dann der SV Bethen mit  3:2 durch. Das kleine Finale im Neunmeterschiessen gewann der SV Emstek  gegen den BV Cloppenburg mit 3:1. Im Endspiel zeigten die Mannschaften  ein gutes Spiel, die SF Sevelten konnten sich aber verdient gegen den SV Bethen mit 3:1 durchsetzen. Der Sieg war zu keiner Zeit in Gefahr und  am Ende hochverdient. Neben den ersten drei Mannschaften wurden durch  die anwesenden Trainer Johann Kalwa vom SCS zum besten Torhüter und  Patrick Peci zum besten Spieler des Turniers gewählt. Insgesamt hat sich das Turnier im Terminkalender etabliert und es wird schon auf das Jahr  2015 geschaut. Der Dank des SCS geht an alle freiwilligen Helfer, die  zum guten Turnierablauf beigetragen haben.

DSC04704
DSC04708
DSC04709

Links im Bild die Siegermannschaft von den SF Sevelten. Die Auszeichn- ung für den besten Torwart ging an Johann Kalwa vom SC  Sternbusch, sowie für den besten Spieler an Patrick Peci von SF  Sevelten.

21.02.2014

Generalversammlung zeigt positive Eindrücke aus dem Jahr 2013 auf

Eine gut besuchte Generalversammlung brachte nur positive Eindrücke aus dem  Jahr 2013 wieder. In der Begrüßung ging der 1. Vorsitzende auf die  Aktivitäten und Veranstaltungen des vergangenen Jahres ein und bedankte  sich bei allen, die zum Wohl des Vereins beigetragen haben. Die  einzelnen Jahresberichte der Abteilungsleiter fielen durchaus positiv  aus. Auch die Kasse stimmt und weist zur Zeit einen guten Geldbestand  auf. Die Schulden durch Sportplatzkauf und den Neubau der Tribüne sind  überschaubar. Die Kassenprüfer bescheinigten eine sehr gut geführte  Kasse und beantragten die Entlastung des Vorstands. Hier gab es eine  einstimmige Entlastung. Anschließend wurde Gottfried Ostendorf als  langjähriger Kassenwart verabschiedet. Er bleibt dem Verein allerdings  in diversen Aufgabenbereichen erhalten. Auch Frank Ostendorf beendete  sein Amt als Jugendobmann. Beide wurden entsprechend gewürdigt und  erhielten für die geleistete Arbeit ein Präsent durch den 1.  Vorsitzenden. Bei den Neuwahlen gab es keine Überraschungen. Der  Vorstand wurde in allen zu besetzenden Positionen einstimmig gewählt. Es  gab bis auf den Kassenwart Wiederwahlen. Neuer Kassenwart ist Viktor  Katron, der neben der neuen Aufgabe auch den Vorstand in sportlichen  Dingen beraten kann. Neuer Leiter der Basketballabteilung ist Willi  Helmers, der die Nachfolge von Uli Gerdes antritt. Uli Gerdes wird aber  weiterhin als Stellvertreter die Geschicke der Korbjäger unterstützen.  Über den Bau der Tribüne berichtete Berthold Baro. Nach anfänglichen  Problemen geht es aber inzwischen sehr gut voran und spätestens zum  Sommer soll die Tribüne dann auch offiziell eröffnet werden. Auch der  Innenausbau soll schnell ausgeführt werden. Da keine Anträge vorlagen  wurde die Versammlung um 21:45 Uhr beendet.

DSC04718
DSC04724

Gottfried Ostendorf li. und Frank Ostendorf re. wurden durch den 1. Vorsitzenden für Ihre langjährige Tätigkeit geehrt und aus dem Vorstand verabschiedet.

Der Vorstand des SC Sternbusch 1983, v.l. Pauly Klänelschen, Hans- Peter  Zuckschwerdt, Hartmuth Köhntopp, Hermann Busse, Gerd Nienaber, Viktor  Katron, Michael Müller und Willi Hellmers.

24.06.2014

Werner Biskup verstorben

Mit Bestürzung haben der Verein, der Vorstand, Spieler und Mitglieder auf  die plötzliche Nachricht vom Tod unseres langjährigen Trainers Werner  Biskup reagiert. In der Stunde der Trauer gilt das ganze Mitgefühl  seiner Frau und seinem Sohn. Der SCS verliert einen wunderbaren Trainer, der sich immer für den Verein eingesetzt hat. Er hat vor Jahren die  Mannschaft gerettet und anschließend in die Kreisliga geführt. Bis zu  seinem Engagement beim 1.FC Köln als Talentscout hat er sich immer für  seine Spieler und den Verein ein- gesetzt. Auch seine beratende  Tätigkeit wurde stets geschätzt. Er sprang im letzten Jahr wieder ein  und half dem Verein für die Führung und Leitung der 1. Herren. Werner  Biskup war sich nie zu schade auch anderweitige Aufgaben im Verein zu  übernehmen. Auch seine letzte Tätigkeit bei Hannover 96 hielt ihn nicht  ab, regelmäßig die Spiele des SCS zu besuchen. Der SC Sternbusch  verliert einen großen Trainer und Freund.

Biskup_Autogrammkarte02

26.06.2014

2. E-Jugend Staffelsieger

01.07.2014

1. F-Jugend Staffelsieger

E_2_Staffelsieger

Mit großem Vorsprung hat sich die 2. E-Jugend des SC Sternbusch die  vorzeitige Meisterschaft der 1. Kreisklasse Staffel 5 gesichert. Bereits nach acht von zehn Spieltagen stand die Mannschaft als Staffelsieger  verlustpunktfrei mit 67:23 Toren fest. Auf dem Foto: hintere Reihe von  links Trainer Valerij Timofeev, Maikel Schipizin, Maximilian Schütz,  Erik Kolke, Thomas Timofeev, Daniel Aydin, vordere Reihe von links Azad  Duran, Timotheus Tevs, Manuel El-Mouhtar, Sascha Wiebe, Es  fehlen  Mazlum Celik, Narcisse Mukina Vuluka. Der Verein gratuliert der  Mannschaft und dem Trainer zu diesem Erfolg.

F_1_Staffelsieger

Nach der 2. E-Jugend hat es auch unsere 1. F-Jugend geschaftt, vorzeitig  sich die Meisterschaft der 1. Kreisklasse zu sichern. In zehn Spielen  gab es 10 Siege mit 107:9 Toren. Deutlicher kann man einen Staffelsieg  nicht erreichen. Dazu herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und  Trainer.

18.07.2014

Ü32 Altherren verteigt erfolgreich den Titel des Stadtmeisters

Mit 2:0 hat unsere Ü32 Altherren gegen TUS Emstekerfeld gewonnen und damit  die Stadtmeisterschaft erfolgreich verteidigt. Allerdings sah es bei  Temperaturen um 30 Grad lange nicht nach einem Sieg aus. Gerade im  ersten Abschnitt hatten die E´felder so manch gute Torchance, die  allerdings meist von Holger Lange zunichte gemacht wurden. Ansonsten gab es nach vorne auch sehr gute Möglichkeiten, aber die Vorteile lagen  beim Gegner. Im zweiten Abschnitt wurde das Sternbuschspiel besser und  nach Flanke von Toni Jankowski war es Mirko Hell der die 1:0 Führung per Kopf erzielte. Danach plätscherte die Partie so dahin, das Wetter hatte sein Übriges dazu getan. Kurz vor Schluss konnte widerum Mirko Hell  alle Gegner samt Torwart ausspielen und das am Ende verdiente 2:0  erzielen. So hat man nun in vier Jahren dreimal den Titel gewonnen. Dank galt auch an die zahlreichen Sternbuschfans, die den Weg zum Nachbarn  BW Galgenmoor gefunden hatten.

DSC05027 DSC05024 DSC05031

22.08.2014

Tolle Truppe - das Platzpflegeteam

Foto 102 Foto 202

Viele haben es schon gesehen, aber heute wollen wir uns bei dem Platzpflegeteam des SC Sternbusch für die geleisteten Arbeiten bedanken. Nach dem  im letzten Jahr bereits um beide Plätze alles begradigt wurde, stehen im Moment die Arbeiten rund um die neue Tribüne auf dem Zettel. Zur Zeit  wird gepflastert, gesät und alles in Topzustand versetzt. Das  Platzpflegeteam trifft sich jeden Donnerstag ab 17:00 Uhr auf dem  Gelände des SC Sternbusch. Auch aus der Luft macht das Gelände einen hervorragenden Eindruck.

DSC05103

Wieder eine Leistung des Platzpflegeteams. Der neue Zugang zur Tribüne ist  fertig gestellt. Hermann Busse wirft konzentriert den Rasensamen ein. Auch die Seitenaufgänge zur Tribüne sind fertig gestellt.