Green_Green_Gras_by_elpr1
Green_Green_Gras_by_elpr2

19.01.2019

Molbergen verteidigt den Titel

19.01.2019

Turniersieger SV Molbergen

 In einer sehr gut besuchten Halle an der Leharstra├če nahmen erstmals zw├Âlf Teams an der 8. Cloppenburger Hallenmeisterschaft ausgerichtet durch den SC Sternbusch um den Fliesen Gaak Cup teil. Schon in der Vorrunde gab es so manche ├ťberraschung. Das sehr hoch eingesch├Ątzte Team vom SV Bevern konnte nach dem Auftaktsieg  nicht mehr punkten und schied somit in der Gruppe A aus. Hier setzte  sich der sp├Ątere Finalist BV Cloppenburg mit drei Siegen eindrucksvoll  durch. In der Gruppe B gab es vorher keinen klaren Favoriten,  aber zeigten die Spieler vom SV Cappeln eine gute Leistung und wurden  vor dem SC Sternbusch, dem SV Bethen und DJK Stapelfeld Gruppensieger.  Auch in der Gruppe C gab es den Sturz eines Mitfavoriten auf den Titel.  Der Bezirksligist TUS Emstekerfeld hatte das Nachsehen gegen├╝ber dem  Gruppenersten SV Molbergen. So standen die drei Gruppensieger fest.  Bester Gruppenzweiter wurde ├╝ber alle drei Gruppen der SC Sternbusch. Die Auslosung der Halbfinals brachte dann in der ersten Partie das  Duell zwischen dem SCS und BV Cloppenburg. Bereits nach zwei Minuten  ging der SCS durch Jonas Ortmann in F├╝hrung. Der BVC versuchte sich dann immer wieder gegen die sehr gut aufgestellte Abwehr des  Turnierausrichters. Ein zweifelhafter Neunmeter brachte dann die Wende  zugunsten des BVC. Jan Ostendorf versenkte den Strafstoss unhaltbar im  Sternbuscher Tor. Dieser Schock sa├č beim Gastgeber wohl so tief, da├č  noch in gleichen Minute der BVC durch Enes Maric in F├╝hrung ging. Der  SCS versuchte in den letzten zwei Minuten alles, wurde aber nicht mehr belohnt.  Im zweiten Halbfinale war es ebenfalls ├Ąu├čerst spannend. Die beiden  Kreisligisten agierten auf Augenh├Âhe. Belohnt wurde f├╝r das Engagement  der SV Molbergen, der den Siegtreffer in der vierten Minute durch Thomas Miller erzielte. Danach ging es hin und her. Cappeln versuchte den  Ausgleich zu erzielen, w├Ąhrend der SV Molbergen auf den  Entscheidungstreffer wartete. Da aber nichts mehr passierte, blieb es  beim gl├╝cklichen 1:0 Erfolg f├╝r den Titelverteidiger.  Die Pr├Ąmie  f├╝r Platz 3 konnte der SV Cappeln im Neunmeterschie├čen mitnehmen. Da es  nach den ersten sechs Sch├╝ssen unentschieden stand, ging es hier in die  Verl├Ąngerung. Hier zeigte Cappeln gegen├╝ber dem SC Sternbusch die  besseren Nerven und gewann mit 4:3.  Im abschlie├čenden Finale  zeigten der Oberligist BV Cloppenburg und der Kreisligist SV Molbergen  hochklassigen Hallenfu├čball. Es zeigte sich mal wieder, dass es in der  Halle kein Nachteil ist, als klassentieferer Verein in einem Finale zu  stehen. Im Gegenteil, der Klassenunterschied war an diesem Abend nicht  erkennbar. So ging der SV Molbergen dann in 8. Min. durch ein  sehenswertes Tor von Michael Stjopkin in F├╝hrung. Danach gab es zwei  hochdramatische Schlu├čminuten. Die Molberger vergaben frei vorm Tor das 2:0, der BVC scheiterte am Aluminium und kam somit nicht zum Ausgleich. Somit stand der der SV Molbergen als Turniersieger fest und lie├č sich anschlie├čend lautstark von den Fans bejubeln.  Zum Torwart des Turniers w├Ąhlten die Trainer der Teilnehmer Lasse  Tegenkamp vom SV Cappeln, Spieler des Turniers wurde Lasse Koop vom BV Cloppenburg.

DSC08616
DSC08600
DSC08595